Riet


Riet
Riet 〈m. 1〉 = Webeblatt

* * *

riet:
1raten.

* * *

Riet,
 
Webeblatt, Vorrichtung an Webstühlen, mit der der zuletzt eingetragene Schuss angeschlagen und der Webschütz während des Laufs durch das Fach geführt wird. Die in exakten Abständen stehenden Rietstäbe (senkrechte Metallstäbe) halten die eingezogenen Kettfäden in der vorgegebenen Dichte.

* * *

Riet, das; -[e]s, -e [zu 1Ried; die einzelnen Stäbe des Webeblatts wurden früher aus Ried hergestellt] (Weberei): Webeblatt.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Riet — Stadt Vaihingen an der Enz Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • riet — → raten * * * riet: ↑ 1raten. * * * Riet,   Webeblatt, Vorrichtung an Webstühlen, mit der der zuletzt eingetragene Schuss angeschlagen und der Webschütz während des Laufs durch das Fach geführt wird. Die in exakten Abständen stehenden Rietstäbe… …   Universal-Lexikon

  • Riet — Riet, 1) so v.w. Reet; 2) so v.w. Ried …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Riet — Riet, s. Ried …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Riet — Riet, Rietblatt, in der Weberei s.v.w. Kamm (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Riet — riet, riete roseau Flamand …   Glossaire des noms topographiques en France

  • riet — Imperfekt, 1. und 3. Person Sg; ↑raten …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Riet — Sn Ried1 …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • riet — vgl. 1raten …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Riet — Riet, das; [e]s, e (Weberkamm) …   Die deutsche Rechtschreibung